Stellenwechsel von Pfarrvikar Erhard Galm

Am vergangenen Dienstag, 18. Juni, ist eine wichtige Entscheidung für mich gefallen: Ich bin vom Diözesanadministrator Dr. Clemens Stroppel zum neuen Pfarrvikar in der Seelsorgeeinheit Mittleres Jagsttal im Hohenlohekreis ernannt worden.

Pfarrer Erhard Galm

Ich habe mich im Mai um diese Stelle beworben. Fast 15 Jahre war ich jetzt hier in der SE An der Argen. Mit meinen 62 Jahren ist jetzt noch einmal ein Neuanfang angesagt. Schließlich erwartet die Diözese, dass ein Pfarrer (bei guter Gesundheit) bis 70 arbeiten soll.

So lange war ich bisher an keiner meiner beiden vorherigen Pfarrstellen. Und auch meine unmittelbaren Vorgänger waren nicht so lange hier. Das zeigt, dass ich gerne hier war.

Dankbar bin ich für die vielen Menschen, die ich hier kennen und schätzen lernen durfte. Besonders danke ich denen, die sich in all den Jahren ehrenamtlich (zumeist in mehrfachen Aufgaben!) in den Gemeinden engagiert haben und aktuell engagieren. Ohne sie wäre vieles nicht möglich.

Mein Wunsch, gerade im Blick auf die nächste KGR-Wahl am 30.03.2025, ist es, dass sich wieder einsatzbereite und motivierte Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche finden, denen ihre Kirchengemeinde und ein gelebtes Christsein wichtig ist und sich deshalb in ihrer freien Zeit dafür einsetzen. Dann hat Kirche und Gemeinde Zukunft!

Für meine letzten aktiven Berufsjahre wage ich noch einmal einen Aufbruch und freue mich auf die Menschen im Jagsttal, mit denen ich künftig Gottesdienst feiern und ihnen meinen priesterlichen Dienst, meine Mitarbeit in den 8 Gemeinden der dortigen Seelsorgeeinheit ganz im Norden der Diözese geben darf.

Danke für die Zusammenarbeit im Pastoralteam, für alle treue Mitarbeit der vielen Ehrenamtlichen in den Gemeinden, für alle Offenheit für mein Tun, für alle Rückmeldungen, die mir Mut und Zuversicht geschenkt haben.

Ich werde Mitte Oktober meinen Dienst hier beenden und die nächsten Gelegenheiten nutzen, mich von den Gemeinden zu verabschieden.

In herzlicher Verbundenheit

Erhard Galm, Pfarrvikar