Achberg feiert das Patrozinium Maria Heimsuchung

ACHBERG – Das Kapellenfest am Sonntag 30. Juni 2019 begann mit der traditionellen Bittprozession von der Pfarrkirche in Esseratsweiler zur Bildeichkapelle. Den Festgottesdienst zum Kapellenpatrozinium feierten wir bei herrlichem Wetter unter schattenspendenden Schirmen mit Pfarrer Matthias Hammele vor der Kapelle.

Das Fest Maria Heimsuchung erinnert daran wie Maria die Gottesmutter in ihrer großen Not zu ihrer Base Elisabeth geht und dort Rat, Unterstützung und Zuspruch sucht und findet. Die Lieder des Kirchenchors und der Musikkapelle grüßten und baten Maria und erfreuten die Mitfeiernden. Nach dem Gottesdienst gab es noch Glückwünsche und ein Geburtstagsständchen vom Kirchenchor und von der Musikkapelle für Georg Hirenbach zum 85. Geburtstag.

Leckeres Eis als Überraschungsdankeschön für 125 433 € Spenden

Vor dem anschließenden Frühschoppen berichtete Annemarie Kraus vom Kirchengemeinderat über die fast abgeschlossenen Renovierungsarbeiten an den beiden Pfarrkirchen. Ein herzliches Vergelts Gott sprach Sie allen aus, die dazu beigetragen hatten, dass in nur 4 Jahren die stolze Summe von 125.433 € für die Renovierung der beiden Achberger Pfarrkirchen gespendet wurden. Dies sind 83 % der geforderten Spendensumme und somit ist das Ziel so gut wie erreicht. Als Überraschung gab es für alle Mitfeiernden ein leckeres Dankeschön-Eis. Das war dann das i-Tüpfelchen zum Gelingen des Festes vor der Kapelle im „Himmelreich“.