Diözesanchorfreizeit 2008

SEELSORGEEINHEIT – Vom 26. bis 31. Oktober trafen sich Sänger und Sängerinnen der Kirchenchöre aus der ganzen Diözese zur Chorfreizeit im Kloster Reute. Dieses Jahr waren 7 Sänger und Sängerinnen unserer Seelsorgeeinheit vertreten.

Rund 140 Sänger und Sängerinnen erarbeiteten unter der Leitung von Marianne Aicher (Dekanatskirchenmusikerin in Herrenberg), Karl Echle (Bezirkskantor in Freudenstadt), Matthias Heid (Geschäftsführer des Diözesan-Cäcilienverbands aus Rottenburg) und Frau Ursula Wiedmann (Stimmbildung) Chorwerke für die Tageszeitenliturgie, für den Abschlussgottesdienst und für das Werkstattkonzert in St. Canisius in Friedrichshafen.
Im Mittelpunkt der Chorfreizeit stand die Missa Solennelle von Louis Vierne für zwei Orgeln und Chor.
Geistlich begleitet wurden die Sänger und Sängerinnen durch Pfr. Klaus Rennemann (Vizepräses des Diözesan-Cäcilienverbands). Thema seiner Tagesimpulse und das der Liturgie (Laudes, Vesper und Abschlussgottesdienst) war Paulus. So erfuhren die Teilnehmer vieles aus dem Leben des Paulus.
Während der Chorfreizeit kam aber auch der gemütliche Teil nicht zu kurz. So boten die Abende in der Begegnungsstätte, der Ausflug nach Friedrichshafen mit Besichtigung des Schulmuseums und der Schlosskirche und der bunte Abend genügend Zeit, sich mit anderen Sängern und Sängerinnen aus der Diözese auszutauschen.