Fronleichnam und Kapellenfest in einem

Am vergangenen Sonntag haben Gemeindemitglieder aus den drei Gemeinden Roggenzell, Schwarzenbach und Primisweiler im Teilort Hiltensweiler zwei Feste miteinander verbunden:

Am vergangenen Sonntag haben Gemeindemitglieder aus den drei Gemeinden Roggenzell, Schwarzenbach und Primisweiler im Teilort Hiltensweiler zwei Feste miteinander verbunden:

Erstmals wurde Fronleichnam auf eine Prozession mit zwei Stationen aufgeteilt. Ausgangspunkt war ein Wortgottesdienstteil am Hof der Familie Schneider in Hiltensweiler. Pfarrer Galm begrüßte dort die angereisten Mitfeiernden. Aus einem Nieselregen wurde im Laufe des Tages herrlicher Sonnenschein. In seiner Ansprache betonte Pfarrer Galm, dass das Wort Jesu „Gebt ihr ihnen zu essen!“ heute uns Christen herausfordert. Wir dürfen unsere Gaben und Fähigkeiten einbringen zum Wohl aller. Nur so kann eine christliche Gemeinde leben und Zukunft haben. Für diese Aufgabe stärkt uns Jesus Christus stets neu mit seinem Wort und mit dem Brot der Eucharistie. Nach der Ansprache setzte sich dann die Prozession, angeführt von Kreuz und Kirchenfahnen, den Fahnenabordnungen der Vereine aus den beteiligten Gemeinden, einer Bläsergruppe des Musikvereins Primisweiler in Bewegung zum Hof der Familie Dürrenberger. Dort wurde der zweite Teil, die Eucharistie gefeiert. Mit einem Stück des eucharistischen Brotes in der Monstranz ging die Prozession weiter zur Konradskapelle. Dort wurde das Fronleichnamsfest mit dem feierlichen Schlusssegen vor der Kapelle und dem Te Deum beendet und danach das Kapellenfest eröffnet. Bei leckeren Speisen und Getränken verweilten viele Mitfeiernde und kamen weitere Gäste hinzu. Auch Kaffee und Kuchen rundeten das sommerliche Fest ab.

Es war eine große Gemeinschaftsleistung, die dieses Doppelfest möglich machte. Allen, die geplant, vorbereitet und beim Fest mitgeholfen haben, gilt ein besonders herzlicher Dank.

 

Autor: Pfarrvikar Erhard Galm

Bilder: Wolfgang Brilisauer

 

Weitere Bilder gibt es hier: