Mauritiusfest mit Ehrungen von Kirchenchor-Mitgliedern

AMTZELL – Am 4. Sonntag im September feiern die Amtzeller Katholiken das Fest ihres 2. Kirchenpatrons, Mauritius. Die Sonne war noch vom Nebel verdeckt, als ein großes Aufgebot an Uniformierten Pfarrer Dr. Martin Schniertshauer und die Ministranten am Pfarrhaus abholte und sie nach guter Tradition mit Musik zum Festgottesdienst geleitete.

Ein römischer Offizier der Thebäischen Legion ist Schutzpatron von Amtzell. In seiner Predigt machte Pfarrer Schniertshauer deutlich, warum dieser Soldat auch heute noch Vorbild sein kann: Er war bereit, sich für die Menschen in Wort und Tat einzusetzen. Tief verwurzelt im Glauben, blieb er auch dann noch standhaft, als es um sein eigenes Leben ging. Die Figur des hl. Mauritius in der Amtzeller Kirche soll die Gemeinde daran erinnern, was sie von diesem Soldaten lernen kann – nämlich bereit zu sein, für die Menschen zu kämpfen, und bei Niederlagen nicht zu kapitulieren, sondern im Vertrauen auf Gottes Hilfe immer wieder neu für andere einzutreten.

Letztmals gestaltete der Kirchenchor unter Leitung von Dirigent Georg Müller mit der „Missa brevis in B“ von Joseph Haydn den Gottesdienst mit. Mit den festlichen Gesängen der Messe verabschiedete sich Georg Müller nach 66 Jahren im Dienst der Kirchenmusik als Leiter des Kirchenchores von der Gemeinde. Als Organist wird er weiterhin im Team der Organisten von Amtzell mitarbeiten.

Mit dem Ausscheiden des Chorleiters wird der Kirchenchor, der in den letzten Jahren immer kleiner geworden ist, vorerst aufgelöst. Nach einer kurzen Ruhephase wird überlegt werden, wie es mit der Amtzeller Kirchenmusik weitergehen soll.

Pfarrer Schniertshauer dankte am Ende des Patroziniumsgottesdienstes Georg Müller ganz herzlich für die vielen Jahre als Dirigent des Amtzeller Kirchenchores und für die vielen Gottesdienste, in denen er zusammen mit dem Chor zur Ehre Gottes musiziert hat. Auch den Chormitgliedern galt sein Dank für ihren Einsatz in den vergangenen Jahren zur Ehre Gottes und Erbauung der Gläubigen. Er überreichte Blumen und Urkunden des Cäcilienverbands der Diözese Rottenburg-Stuttgart an langjährige Mitglieder. Geehrt wurden Georg Müller für 66 Jahre als Organist und Chorleiter im Dienste der Kirchenmusik zum Lobe Gottes, Manfred Dietwald für 30 Jahre, Ulrike Heidel für 25 Jahre und Andrea Maucher für 15 Jahre aktives Singen im Chor.

Pfarrer und Ministranten wurden im Anschluss bei strahlendem Sonnenschein von Musikkapelle, Justinigrenadieren, Bürgerwehr, Spielmannszug und Fahnenabordnungen der Vereine wieder zum Pfarrhaus geleitet, wo die Salutschüsse der Bürgerwehr und ein Ständchen der Musikkapelle den Schlusspunkt setzten.