Ökumenische Bibelwoche

Mit zwei ökumenischen Gottesdiensten und drei Bibelabenden, alle zum Matthäus-Evangelium, wurde Ende Januar die ökumenische Bibelwoche 2017 in der Seelsorgeeinheit „An der Argen“ begangen.

Thema des Bibelabends in Amtzell waren die Seligpreisungen aus der Bergpredigt. Unter reger Beteiligung der Besucher und Besucherinnen wurde darüber diskutiert, was glücklich macht, um dann in einem zweiten Schritt der Frage nachzugehen, warum ausgerechnet die Armen und Trauernden selig zu preisen sind. Ein langer Abend, an dem viele Fragen nur gestreift werden konnten.

Am selben Abend ging es in Roggenzell um das 11. Kapitel des Matthäus-Evangeliums.

Der Gottesdienst zur Bibelwoche fand dieses Jahr in Amtzell in der evangelischen Kirche statt – mit Predigt des katholischen Pfarrers, Dr. Martin Schniertshauer, über die Erzählung vom Seewandel Jesu. Im Anschluss war noch Gelegenheit zum Austausch bei einer Tasse Kaffee.

Am letzten Abend in Primisweiler konnten die Teilnehmer die Geschichte vom Sklaven, der von seinem Herrn Vergebung erfährt, sie aber nicht an seinen Mitsklaven weitergibt, in einem Bibliolog erleben.

Die ökumenische Bibelwoche verbindet unsere Seelsorgeeinheit jedes Jahr mit vielen anderen Gemeinden im deutschsprachigen Raum, die sich oft zur selben Zeit mit demselben biblischen Buch auseinandersetzen. Seit über 50 Jahren beteiligen sich katholische Gemeinden an der von evangelischen Christen in den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts initiierten Form der Bibellektüre. Weiter geht es im Januar 2018 mit dem Hohelied/1. Korinther.