Palmsonntag in Roggenzell und zeitgleich in Tansania

ROGGENZELL - "Kirche für Klein und Groß"

Ein typischer König mit Krone, Zepter und prächtigen Kleidern.
So ein König ist Jesus nicht, und Stück für Stück wurde abgelegt.
Zeitgleich Palmsonntag in Arusha, Tansania, Afrika

 

 

Im heutigen Familiengottesdienst demonstrierten uns die Kommunionkinder, daß Jesus kein typischer König ist, der auf einem edlen Pferd reitet, eine Krone und ein Zepter trägt, prächtige Kleider anhat, auf einem Thron sitzt und seine Macht mit Gewalt verteidigt.

Jesus zieht auf einem Esel in Jerusalem ein. Er will nicht der Stärkste und Mächtigste sein, deshalb braucht er auch keine Krone. Er braucht auch kein Zepter, denn er redet nicht im Befehlston mit den Menschen, sondern ist freundlich und hat ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Nöte. Er trägt keine prächtigen Kleider, sondern teilt lieber das, was er hat, mit den Menschen. Er trohnt nicht über den Menschen, er lebt mit ihnen. Und er will keine Gewalt, aber den Frieden unter allen Menschen.

 

Palmsonntag wird aber nicht nur bei uns gefeiert. So fand zeitgleich in Arusha (Tansania, Afrika) ein Gottesdienst zum Palmsonntag statt, von dem mir meine Schwester Bilder zukommen ließ. Schön, daß uns dies mit Menschen auf anderen Kontinenten verbindet!