Virtuell die neue Kirche besichtigen

Pläne für das neue Schwarzenbacher Gotteshaus werden konkret

Im Anschluss an die Abendmesse am 16. März um 18 Uhr in der Schwarzenbacher Kirche St. Felix und Regula können sich gegen 19 Uhr Interessierte mit einer dreidimensionalen Computer-Animation bereits vor den Neubau des Gotteshauses begeben. Den aktuellen Stand der Planungen erläutert der Kirchengemeinderat (KGR) in einer Gemeindeversammlung.

Im Mai 2023 gewann das Büro Innauer-Matt aus dem Bregenzer Wald den Architektenwettbewerb. "Inzwischen ist das Ganze konkreter geworden", berichtet KGR-Mitglied Erwin Biegger. Ihm ist es wichtig, die Menschen im Neuravensburger Teilort transparent zu informieren und einzubeziehen. Er stellt an diesem Abend den angepassten Grundriss vor und gibt Einblick in die unterschiedlichen Gewerke insbesondere Statik und die Haustechnik.

Die Gipsmodelle der Wettbewerbsarchitekten, die nicht zum Zug kamen, können nach der Veranstaltung gegen eine Spende erworben werden.

Trotz der ursprünglichen Absicht, den aktuellen Kirchenbau aus den 1950er Jahren zu ertüchtigen, entschied sich der Kirchengemeinderat im Sommer 2021 für einen Neubau. Weder die Sanierung noch der langfristige Unterhalt des statisch instabilen Gotteshauses wären finanziell leistbar gewesen. Der Neubau sichert die Präsenz der Kirche im Dorf und bietet neue Gestaltungsmöglichkeiten. Der Start der Baumaßnahmen ist für September 2025 vorgesehen.

Hier finden Sie die Dokumentation des Wettbewerbs. 

Hier ein Artikel über den Neubau von 4 Kirchen im Bodenseeraum aus der Schwäbischen Zeitung.