St. Clemens, Primisweiler

Herzlich willkommen in Primisweiler!

Auf diesen Seiten finden Sie erste Informationen zum Leben und Glauben der Kirchengemeinde. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Erstkommunion 2021

Nach dem Corona bedingt der Termin mehrfach verschoben werden musste, begann der Erstkommunionsgottesdienst mit den Worten „Endlich ist es soweit, (…) wir können dankbar sein, dass wir heute feiern können.“  von Pfarrer Galm. Er sprach damit sicher nicht nur unseren Erstkommunionkindern, sondern auch den Eltern und all denen aus dem Herzen, die diesen großen Tag mit vielen Weggottesdiensten und anderen Terminen vorbereitet hatten. Tatsächlich haben wohl viele diese Erstkommunion als etwas Besonderes erlebt nach dem seit langem in der Kirche wieder gesungen werden durfte und die Musikkapelle zumindest auf dem Kirchenplatz spielen konnte. So gewann auch das Motto „Vertrau mir, ich bin da!“, unter dem der Gottesdienst von den Erstkommunionkindern wunderbar gestaltet wurde, an Bedeutung. Und nach dem die Kinder dann ihre erste heilige Kommunion erhalten hatten und die Nervosität verschwunden war, sangen sie gelöst und glücklich das Abschlusslied „Immer auf Gott zu vertrauen“. Wir alle im Gottesdienst konnten dabei in strahlende Kindergesichter blicken – herrlich!  Ein guter Start für die Kinder in das Leben als vollwertige Mitglieder der christlichen Gemeinde war gelungen! Dafür an dieser Stelle ein herzliches Danke an alle, die das unseren Erstkommunionkindern ermöglicht haben, vor allem an Miriam Schweizer und  Margot Sailer.

Tag der Räte

Als Gemeinschaftsveranstaltung der Kirchengemeinderäte der ganzen Seelsorgeeinheit geplant, musste Corona bedingt jede Kirchengemeinde für sich selbst den Tag gestalten.

Die Kirchengemeinderäte von Primisweiler hatten eine Wanderung in der Ortschaft mit Stationen, wo sonst nicht zugänglich sind, geplant. So ging es vom Gemeindehaus über den Spatzenweg zum alten Kindergarten und Spielplatz in der Kühlaustraße, wo Franz Martin Informationen weitergab, die für die Mitglieder des KGR interessant waren. Weiter ging es dann zum Hochbehälter der Wassergruppe. Frau Margot Sailer, hatte passend zu einer Wanderung in der Natur den Sonnengesang von Franziskus erarbeitet und vorgetragen. Natürlich war am Hochbehälter die Strophe vom Wasser an der Reihe. Herr Matthias Stärk von der Wassergruppe erzählte uns dann viel Interessantes zur Wasserversorgung bevor wir das Innere des Gebäudes besichtigen durften. Weiter ging es dann zum Kreuz hoch über Primisweiler. Eine herrliche Sicht über die schöne Landschaft passte gut zu den weiteren Strophen des Sonnengesangs. Weiter ging es nun nach Ettensweiler wo auch ein großes Kreuz steht. Nach einem Impuls von Frau Sailer ging es über Wiesen nach Hochbühl. Da die Zeit viel zu schnell vergangen ist, gingen wir über Rhein und den Spatzenweg wieder zurück zum Gemeindehaus. Bei Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken ließen wir den sonnigen, informativen Tag ausklingen. Herr Stärk überraschte uns noch mit Gläsern der Wassergruppe. Schade, dass Frau Vey vom Pastoralteam krankheitsbedingt nicht dabei sein konnte.

Vielen Dank an alle die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben. Ein besonderer Dank gilt Herr Stärk und der Wassergruppe sowie Frau Sailer.

F.Martin