Hochzeit

Haben Sie sich für eine kirchliche Trauung entschieden, sollten Sie sich frühzeitig mit Ihrem zuständigen Wohnsitzpfarramt in Verbindung setzen.

In den acht Gemeinden der Seelsorgeeinheit „An der Argen“ feiern Pfarrer Dr. Martin Schniertshauer und Pfarrer Erhard Galm die Trauung. Sollten Sie einen Geistlichen in der Verwandtschaft oder im Freundeskreis haben, der gerne Ihre Trauung übernehmen würde, sprechen Sie bitte mit den jeweils zuständigen Pfarrern.

Informationen für Brautpaare

Hier einige Informationen, was Sie bei der Planung Ihrer kirchlichen Trauung beachten sollten:

  • Vereinbaren Sie rechtzeitig, bevor Sie das Lokal buchen, mit dem zuständigen Pfarramt den Termin Ihrer kirchlichen Trauung (mindestens 6 Monate vorher) und den Termin für das Traugespräch.
  • Bringen Sie zum Traugespräch Ihre Taufscheine mit, die nicht älter als 6 Monate sein dürfen. Sie können diese telefonisch bei Ihren Taufpfarrämtern anfordern. Sind Sie in der Seelsorgeeinheit „An der Argen“ getauft worden, kann die Sekretärin in den Taufbüchern nachschauen.
  • Sie brauchen 2 Trauzeugen, die mindestens 16 Jahre alt sein müssen.
  • Die Trauung kann innerhalb einer Eucharistiefeier (Messe) oder innerhalb eines Wortgottesdienstes stattfinden. Sie sollten die Gottesdienstform und auch die Gestaltung Ihres Hochzeitsgottesdienstes mit dem Priester absprechen, der die Trauung vornimmt.

Zur kirchlichen Trauung bringen Sie bitte mit:

  • die Bescheinigung vom Standesamt über die standesamtliche Trauung
  • das Stammbuch
  • die Ringe
  • evtl. eine Hochzeitskerze

Haben Sie noch Fragen? Unsere Pfarrbüros helfen Ihnen gerne weiter.