Roggenzeller Adventsfensterweg

Eine vorweihnachtliche Freude in schwieriger Zeit – der Roggenzeller Adventsfensterweg

Da unser „Roggenzeller Adventszauber“ coronabedingt ausfallen muss, haben wir nach einem Ersatz gesucht, der trotz der Pandemie durchführbar ist und ein Signal der Zusammengehörigkeit setzt.

In anderen Gemeinden hat der Adventsfensterweg bereits Tradition.

Wenn wir es schaffen, genug Freiwillige zu finden, dann werden auch in Roggenzell 24 Fenster in verschiedenen Haushalten als Adventsfenster geschmückt sein.

Am 1. Dezember wird abends um 17 Uhr das erste Fenster an der alten Schule beim Dorfplatz „geöffnet“. Jeden Abend kommt dann bis zum 24. Dezember ein weiteres Fenster in einem Roggenzeller Haushalt dazu.

Wo am jeweiligen Tag ein Fenster geöffnet wird, erfahren die Adventsfenstersucher auf einem Plan, der in der Kirche zum Mitnehmen ausliegt.

Beleuchtet werden die Adventsfenster bis zum 6. Januar von 17 Uhr bis 22 Uhr.

Für das Adventszauberteam

Tanja Stebel